Herpesimpfschaden Prevaccinol

Herpesimpfschaden Prevaccinol

Beitragvon pinsel77 » Do Dez 28, 2017 3:24 pm

Hallo,
mein Pferd hat derzeit wohl wieder so einen Herpesschub. Ausgelöst bzw. immer noch die Folgen der Herpesimpfung von 2014.

Ich habe schon alles mögliche gemacht...

Derzeit stellt sich die Frage, ob wir ihm eine NOSODE geben von Prevaccinol.

Hat jemand damit Erfahrung? Welche Potenz?

Vielen lieben Dank für Eure Hilfe.
pinsel77
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi Sep 03, 2014 6:13 am

Re: Herpesimpfschaden Prevaccinol

Beitragvon anauel » Fr Dez 29, 2017 11:43 am

mit Impfnosode die Impfung ausleiten könnte ihr probieren, aber das sollte sowieso nur eine THP machen und austesten, welche Potenz dein Pferd braucht, ich denke wohl eine D-Potenz und wohl höher aus 200. Keine Ahnung, wie hoch genau. Obs viel weiter hilft, weiß ich auch nicht, ich denke, da müßt ihr massiver gegen die Viren vorgehen mit Bioresonanz und Radionik. Und vor allem erstmal schauen, wie vergiftet das Pferd ist und welche Erreger er sonst noch hat, denn offensichtlich liegt dann ja auch das Immunsystem danieder. Also auf jeden Fall ganzheitlich vorgehen, darüber steht hier vieles im forum.
anauel
Site Admin
 
Beiträge: 58
Registriert: Fr Mai 14, 2010 8:14 am


Zurück zu equine Herpesviren



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron