Influenza - Antikörper - Immun?

Influenza - Antikörper - Immun?

Beitragvon blackbird » Di Mai 12, 2015 8:11 pm

Ich habe mir mal aus reiner Neugier den Antikörpertiter für Influenza bei meinem Pferd bestimmen lassen. :)

Die Antikörperthese sei mal dahingestellt ;)

Ich stolperte nur auf die Angabe des Labores:
Influenzaantikörper >=1:8 sind als positiv hinsichtlich eines Antikörpergenkontaktes zu bewerten.

:arrow: Soll das heißen, alles was über 1:8 ist = Pferd hat Immunität?

Ich hab jetzt eine Weile im I-Net gesurft. Man findet nirgendwo wer dieses 1:8 irgendwann mal als Immunität
festgelegt/festgestellt hat. Selbst in dem Buch - Tierärztliche Impfpraxis - steht geschrieben:
" In der Literatur schwanken die Aussagen über protektive Antikörpertiter je nach Labormethode, aber auch
innerhalb eines Testsystemes".

Dann suchte ich auf der Laborseite, welche Influenza-Antigene untersucht wurden:
Untersucht wird auf A equi I (Prag 56) und A equi II (Newmarket 1/93 & Newmarket 2/93).
:arrow: Es gibt ja verschiedene Influenzaimpfstoffe mit unterschiedlichen Influenzastämmen darin.
Müßte das Labor eingentlich dann nicht nach den bisher verabreichten Impfstoff nachfragen??? :?

Soviel zum Thema..... :shock:
blackbird
 
Beiträge: 56
Registriert: So Apr 29, 2012 2:11 pm
Wohnort: Berlin-Brandenburg

Re: Influenza - Antikörper - Immun?

Beitragvon anauel » Mo Mai 18, 2015 3:18 pm

da bin ich auch überfragt, frag doch mal das Labor.
Ich weiß nur, dass Antikörper und neutralisierende Antikörper gibt, letztere schützen, erstere nicht.
anauel
Site Admin
 
Beiträge: 45
Registriert: Fr Mai 14, 2010 9:14 am


Zurück zu Risikofaktoren wie Impfungen, Wurmkuren



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast