Borna-Virus bei der Katze

Borna-Virus bei der Katze

Beitragvon Sandrinja » So Apr 09, 2017 11:19 am

Hallo zusammen,
gibt es hier im Forum auch Leute, die bereits Erfahrungen mit Borna-positiven Katzen gemacht haben?
Ich finde leider so gut wie keine Informationen in dem Bereich und wäre doch so dankbar darum.

Bei meiner Minchen war es eher eine Zufallsdiagnose.
Sie hatte schwere neurologische Ausfälle und Anfälle, die Muskeln bauten rapide ab, dazu extreme Temperaturschwankungen zwischen 33 und 40 Grad. Weitere Symptome wie zB unterschiedliche Pupillen-Größen, ein Ohr kalt, eins warm.. und noch mehr.
Die Anfälle waren epilepsie-artig - gepaßt hatte jedoch nicht, daß sie sich bei Berühren oder Ansprache immer sofort aus den Anfällen holen ließ.

Der Verdacht war eine Hirn- oder Hirnhautentzündung.
Allerdings hatte sie zu Beginn auch extrem hohe Leukos (36000) - daher wurde anfangs antibiotisch behandelt, was zumindest die Leukos wieder in den Normalbereich gebracht hat.
Beim Testen auf die üblichen Seuchen (FeLV, FIV, Corona) sind wir in einem Buch auch über den Borna-Virus gestolpert und haben das gleich mitgetestet. DieSymptome waren ja leider ziemlich passend.
Alles andere war negativ - Borna jedoch positiv.

Nun muß man dazu sagen, daß ich Minchen vor 1,5 Jahren schon "gelähmt" aus dem Tierheim übernommen hatte.
Hinterhandlähmung... die ja gemeinsam mit Ataxien gerade bei Pferden oft genannt wird.
Ihr Zustand ist inzwischen besser, aber natürlich immernoch weit weg von gut... ein Dauerzustand kann das so nicht sein! :-(

Ich habe bisher noch keinen einzigen Fall einer Katze gelesen, der für die Katze gut ausging. :-/
Wir kämpfen und haben nach Rücksdprache mit Prof. Ludwig vor 3 Tagen die Behandlung mit A. gestartet.

Dennoch wäre es für mich sehr hilfreich, noch weitere Informationen und Erfahrungen zu lesen.

Ganz liebe Grüße von der
Sandra mit Minchen
Sandrinja
 
Beiträge: 1
Registriert: Do Apr 06, 2017 7:29 pm

Re: Borna-Virus bei der Katze

Beitragvon Chris » Fr Apr 14, 2017 6:25 pm

Hallo Sandra,
ich habe deinen Thread gerade erst entdeckt!
Auf unserer Hauptpage für Bornaviren haben wir auch Artikel über Katzen mit Bornaviren, siehe hier: https://www.bornavirusinfektion.de/born ... ere-tiere/
Katze kommt gleich am Anfang, am besten mal alles durchlesen. Katzen haben besonders oft Bornaviren, weil sie Mäuse fressen und Spitzmäuse das Hauptreservoir für Bornaviren darstellen.
Meine erste Katze hatte ähnliche Symptome, wie du beschreibst - nur ist das schon 15 Jahre her und damals wußte noch niemand was von Bornaviren, ich auch nicht.
Aber mit meinem heutigem Erfahrungsschatz weiß ich, dass da nur Bornavirus in Frage kam. Die 2. Katze hatte sie wahrscheinlich auch, auch sie wurde darauf noch nicht behandelt, sie starb mit 10 Jahren völlig verkrebst, weil sie dauernd neben dem W.LAN-Router gelegen hat.
So und meine jetzige Katze, 7 Jahre alt, habe ich schon 2 x gegen Bornaviren behandeln müssen - aber das machen wir ausschließlich mit der Radionik und das funktioniert auch sehr gut! Die Viren sind damit ziemlich schnell zu eleminieren.
Wenn Bornaviren da sind, dann sind nach unseren neuesten Erfahrungswerten auch die Protozoen Toxoplasmose gondii da - besser gesagt, Bornaviren und Toxoplasmose gondii gehören zusammen!!!
Jeder 3. Mensch hat sie schon und andere Tiere auch, siehe diesen Link http://www.animal-health-online.de/gros ... ich/10202/
Ja, ich befürchte sogar gerade, ich muss meine sämtlichen Bornavirenseiten umschreiben, denn die Bornavirussymptome, wie wir sie immer beschrieben haben, sind auch? die Symtome von Toxoplasmose Gondii :twisted:
lest dazu mal http://dieter-broers.de/toxoplasma-gond ... enschheit/
Die Rolle der Bornaviren dabei ist mir noch nicht ganz klar, aber ich denke, die sind die Transporteure dafür!
Mein Tipp: lass dich selbst auf diese beiden testen! am besten mit der Radionik oder geeignetem Bioresonanzverfahren oder Biophotonenverfahren - Adresse stehen hier im forum
lG
chris
Chris
 
Beiträge: 2593
Registriert: Mi Sep 09, 2009 5:15 pm
Wohnort: Süd-Hessen


Zurück zu Bornavirus, Symptome, Bluttests, Behandlung, Erfolge!



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron