HS - wo anfangen?

Antworten
Carol

Re: HS - wo anfangen?

Beitrag von Carol » Sa Aug 10, 2013 4:18 pm

Das mit der Süssholzwurzel finde ich total interessant! Ich füttere die nämlich auch bei meiner blütigen Stute, die gerne zu Gastritis neigt und sie spricht zusammen mit Silicea total gut drauf an. Warum fütterst du deinem Süssholz?

Emma1991
Beiträge: 46
Registriert: Mo Feb 18, 2013 10:36 am

Re: HS - wo anfangen?

Beitrag von Emma1991 » Sa Aug 10, 2013 7:36 pm

Ich hab im Inet einen Artikel von Dr. Stefan Brosig gelesen! Darin ging es um die Linderung von Headshaking durch Süßholzwurzel! Also hab ich mir gedacht, das probier ich mal aus ;) Ich Kenne auch eine vom Nachbarstall die Ihrem Pferd auch Süßholzwurzel wegen HS füttert! Allerdings weiß ich gar nicht wer ihr dazu geraten hat... Werd ich Sie bei Gelegenheit mal fragen, bzw interessiert mich selber ;))

Jananorm

Re: HS - wo anfangen?

Beitrag von Jananorm » Fr Aug 30, 2013 11:32 pm

Hallo Emma!
Naja, sieht so aus, als wenn es bei meinem ein zerstörter Gesichtsnerv ist. Der wurde durch eine Zyste gequetscht. Nachdem die Zyste entfernt wurde, hieß es, dass man "die Reste des Nervs auch noch gefunden hat" ... Ich hatte gehofft, dass der Nerv soweit abheilt, dass er Ruhe gibt. Aber er shakt bei Wärme und Sonne draußen immernoch. Und die Zyste ist nach nicht mal einem Jahr auch wieder da.
Schöne Grüße!

Emma1991
Beiträge: 46
Registriert: Mo Feb 18, 2013 10:36 am

Re: HS - wo anfangen?

Beitrag von Emma1991 » Mi Okt 09, 2013 9:56 am

Ich meld mich auch mal wieder! Meinem gehts momentan sehr gut, reite ohne Fliegenohren und ohne Nosecover!
Habe vor 1-2 Wochen den Stall gewechselt, und habe den Eindruck, dass das die beste Entscheidung seit langem war :)
Er stand vorher in einer Innenbox mit 2-3h Koppelgang pro Tag! Im Sommer auch Koppel unterm Tag, ab 9:00 Uhr bis ca. 11Uhr!
Im neuen Stall hat er eine schöne Paddockbox und geht von morgens 9:00 Uhr bis abends ca. 18Uhr auf die Koppel. Im Sommer über Nacht, von Abends 10:00 Uhr bis morgens 7:00 Uhr!
Mein Kleiner ist seit er shaked sehr schreckhaft geworden! ist wegen wirklich nichts zur Seite gesprungen!
Er ist jetzt überhaupt nicht mehr schreckhaft und ruhiger!
Im neuen Stall wird im Gegensatz zum alten auch selektiv entwurmt!
Als ich mit dem BBT angefangen habe, war er stark verwurmt und mit Absprache von Herrn Gross habe ich ihn entwurmt!
Bei der Kotprobe vor ein paar Tagen kamen 20Eier raus, bis 200 Eier muss nicht entwurmt werden :)
Kann ihm also die Wurmkur ersparen :)
Allerdings steht demnächst eine Sedierung an, wegen Zähne machen!
Hab ein bisschen Schiss das sich das negativ auf sein Shakeverhalten auswirkt!

Übrigens im letzten BBT hatte er keine Langzeitbelastungen mehr, sondern nur noch ein paar akute Sachen die er sich eingefangen hat ;)

Chris
Beiträge: 2344
Registriert: Mi Sep 09, 2009 4:15 pm

Re: HS - wo anfangen?

Beitrag von Chris » Mi Okt 09, 2013 1:57 pm

das klingt doch sehr gut bis jetzt :D
versuche das Sedieren für die Zahnbehandlung nicht jetzt in der Fellwechselzeit zu machen, sondern danach verschieben und sprech mit V. ab, ob du danach ein bisschen mehr Pulver gibst oder er soll gleich danach einen Check einschieben.

Emma1991
Beiträge: 46
Registriert: Mo Feb 18, 2013 10:36 am

Re: HS - wo anfangen?

Beitrag von Emma1991 » Do Okt 17, 2013 12:34 pm

Das ist ne gute Idee Chris, da wart ich noch :)
Jetzt gibts bei uns seit ein paar Wochen wieder Tollwut Fälle bei Pferde!
Einige vom Stall wollen jetzt natürlich dagegen impfen lassen! Zumal sie ja im Sommer immer über Nacht auf die Koppel gehn, der Stall abseits liegt und in Waldrandnähe!
Bin total verunsichert und weiß nicht ob ich auch impfen soll oder lieber nicht!

Chris
Beiträge: 2344
Registriert: Mi Sep 09, 2009 4:15 pm

Re: HS - wo anfangen?

Beitrag von Chris » Do Okt 17, 2013 2:00 pm

Tollwutfälle bei Pferden bei euch???
Deutschland ist doch seit Jahren tollwutfrei! Kann ich also garnicht glauben! Wer hat denn diese angeblichen Tollwutfälle sicher diagnostiziert?

Emma1991
Beiträge: 46
Registriert: Mo Feb 18, 2013 10:36 am

Re: HS - wo anfangen?

Beitrag von Emma1991 » Do Okt 17, 2013 8:15 pm

nicht bei Pferden, bei Füchsen!
Sorry wollt Füchse schreiben und Pferd ist rausgekommen ;)

Chris
Beiträge: 2344
Registriert: Mi Sep 09, 2009 4:15 pm

Re: HS - wo anfangen?

Beitrag von Chris » Fr Okt 18, 2013 10:37 am

Tatsächlich! Die Füchse hatten wirklich Tollwut? Stimmt das nicht mehr mit tollwutfreiem Deutschland? Wurde das sicher diagnostiert?
Einmal grundimmunieren gegen Tollwut kann man ja machen in dem Fall, aber man muß das nicht immer wieder auffrischen, das soll lebenslang halten!

Emma1991
Beiträge: 46
Registriert: Mo Feb 18, 2013 10:36 am

Re: HS - wo anfangen?

Beitrag von Emma1991 » Sa Nov 02, 2013 9:20 am

Also, es stand in der Zeitung das ein Fuchs Tollwut hat, zwei Tage darauf stand dann drin, dass er doch keine Tollwut hat :roll:
Ich lasse also nicht impfen!
So nächste Woche ist ein neuer BBT fällig, Pulver ist schon seit 6 Tagen alle und bisher ist alles ruhig, kein geshake, keine unruhige Oberlippe, nichts!
Kein Anzeichen von HS!
Habe letzte Woche mein dreier Reitabzeichen gemacht! Und wer hätte es gedacht, aber mein HSler hat doch tatsächlich die beste Dressur mit 7,5 gehabt :lol: :D
*immer noch freu*

Ich hab schon Angst vor dem nächsten Frühjahr! Jetzt läuft es gerade so gut! Ich hoffe, dass die HS-Anzeichen von Jahr zu Jahr weniger werden!

Antworten