Aktuelle BBT Erkenntnisse

Antworten
Benedict
Beiträge: 301
Registriert: Di Mär 09, 2010 8:05 pm

Aktuelle BBT Erkenntnisse

Beitrag von Benedict » Mi Mai 15, 2013 3:58 pm

Durch einen "Zufall" in einem Gespräch mit einem Reiter kamen wir durch gezieltes Hinterfragen wann und wo denn das Headshaking bei seinem Halfinger auftritt darauf , dass er immer nur auf den Ausritten shaked.....wir haben dann eine BBT-Analyse gemacht mit den "üblichen" Anfangsbelastungen und ausserdem wurde auf den Ausritten das HANDY am Stall gelassen, von allen Mitreitern.
Ergebnis : Headshaking bis auf 1-2 Mal ganz sanftes (!) Schütteln war weggeblasen.
Mein jahrelanger Verdacht hat sich in diesem Fall in der Praxis bestätigt.

Also, es wäre hochinteressant, mal bei den Ritten und/oder am Pferd / im Stall die Mobiltelefone einfach AUS zu schalten....im Notfall kann man die ja einfach aktivieren. Aber auf jeden Fall in direkter Nähe zum Pferd die Dinger AUS.
Über Erfahrungsberichte wären hier wohl einige dankbar....ich auch

Liebe Grüsse

Chris
Beiträge: 2344
Registriert: Mi Sep 09, 2009 4:15 pm

Re: Aktuelle BBT Erkenntnisse

Beitrag von Chris » Fr Mai 17, 2013 4:49 pm

Ich hatte noch nicht geantwortet, weil ich mir unsicher bin, ob das handy was gemacht in den Zeiten, wo Ulli so geshakt hat - ich meine eher nein.
Wir sind schon damals auf diese Idee gekommen, aber ich glaube bei ihm war die handystrahlung zu schwach.
ER fing ja an mit dem heftigen Shaken in dem Stall unter und neben den Starkstromleitungen, da shakte er sogar beim Freilaufen auf dem Paddock.
Dann bin ich umgezogen wo kaum noch stromleitungen waren, da war es entschieden besser, egal ob mit oder ohne handy.
ich kenne andere aus dem Forum, wo die Pferde anfingen mit dem Shaken, sobald sie in die Nähe eines Funkmastens kamen.
Aber gut, sollten wirklich alle mal ausprobieren, wenn einer so empfindlich ist, dürfte sogar Handystrahlung ausreichen!

EvaJahn
Beiträge: 53
Registriert: Mo Mär 19, 2012 1:54 pm

Re: Aktuelle BBT Erkenntnisse

Beitrag von EvaJahn » Mo Jun 17, 2013 8:42 pm

Oh guter Hiweis, ich habe mein Handy immer bei mir.. also im Moment haben wir ja kein Hs mehr, außer manchmal wenn ICH ihn putze, werde mein Handy ab jetzt im Auto lassen, kann ja nicht schaden ! Wenn mir etwas auffällt werde ich natürlich berichten.

Chris
Beiträge: 2344
Registriert: Mi Sep 09, 2009 4:15 pm

Re: Aktuelle BBT Erkenntnisse

Beitrag von Chris » Di Jun 18, 2013 7:10 am

Durch den Umzug meines Pferdes vor kurzem haben sich die Bedingungen auch bei mir geändert, da 2 Häuser neben dem Stall auf einem Wohnhaus eine massive Mobilfunkanlage steht, die ich Depp beim Einzug völlig übersehen habe, da alles ringsum so positiv war :evil:
naja ich sehe das jetzt als Auftrag für uns an, dafür eine Lösung zu finden :mrgreen:
Der BBT stellte hohe HAARP-Werte fest und auf einmal stach mir daraufhin die Anlage in die Augen.
Ich habe im Netz recherchiert und Aussagen gefunden, dass die Sache mit so einer Mobilfunkstation in der Nähe erst richtig schlimm wird durch den Empfang der Handys.
Also Fazit jetzt auch für mich: handy aus, sobald ich mich dem Stall nähere. Zusammen mit dem Pulver und dem Alleosal, was ich gerade versuche, läuft es sehr gut zur Zeit.
An den hohen HAARP-Werten ändert sich dadurch aber nichts - das ist ein Problem für sich, für das wir im Moment noch keine Lösung haben!

Benedict
Beiträge: 301
Registriert: Di Mär 09, 2010 8:05 pm

Re: Aktuelle BBT Erkenntnisse

Beitrag von Benedict » Di Jun 18, 2013 8:21 am

...aber wir arbeiten daran... 8-)

Antworten