"Es" ist wieder da :(

Antworten
steffie1910
Beiträge: 6
Registriert: Di Mai 28, 2013 9:34 am

"Es" ist wieder da :(

Beitrag von steffie1910 » Di Mai 28, 2013 11:19 am

Hallo,

es ist soweit, ich habe mich nun angemeldet, obwohl ich gehofft hatte, ich würde das nie brauchen. (Nicht böse gemeint)

Mein nun 15 Jähriger Wallach hat wieder begonnen mit dem Head-Shaken...und es ist so schlimm, dass er kaum fressen kann, Selbsttränke bedienen ist ihm quasi unmöglich, er kann nur nachts raus...

aber vielleicht zum Anfang

er hat schon mal geshaked 2011 auch im Frühjahr, von jetzt auf gleich von 0 auf 100.
Haben die ganzen klinischen Sachen durchgehabt, es hat alles nichts genützt! Haben dann "unsere" Tierärztin gefunden. Frau Dr. Gösmeier konnte ihm helfen, er hat ein TCM-Pulver bekommen (Shen Calmer) und Rotklee und Passionsfruchtkapseln, sie hat ihm das verschrieben nach einer Bioresonanzanlyse.

Komplett 2012 hat er nicht ein Symptom gehabt!

Und nun ist er seit zwei Wochen wieder dabei, sein Pulver und die Kapseln bekommt er wieder aber es wird nicht besser! UV-Schutz Maske hat er für die Augen, Nasennetz macht ihn wahnsinnig! Warum hat er jetzt wieder angefangen? Ich durchforste das alte Head-shaker Tagebuch auf der suche nach Parallelen, aber ich finde nichts :(

Wie geht ihr damit um, dass euer Pferd unerträgliche Schmerzen hat und ihr nicht helfen könnt?
Wie lange könnt ihr das mit ansehen, bevor es endgültig wird?

Ich will ihn gar nicht reiten können, um Himmels willen! Wenn er schmerzfrei auf der Wiese stehen kann reicht mir das.

Aber er soll einfach nicht leiden!

Haare sind erneut zur Bioresonanz eingeschickt, falls sich was geändert hat und er andere "Medikamente" braucht...

Ich brauche eure Hilfe und Erfahrungen--- er ist mein Herz und Seelenpferd! Ich probiere alles aus was ihm Besserung verschaffen könnte!

Biene1412
Beiträge: 63
Registriert: Mi Apr 11, 2012 10:13 am

Re: "Es" ist wieder da :(

Beitrag von Biene1412 » Di Mai 28, 2013 12:56 pm

Hallo Steffie,

ich kann genau nachvollziehen wie du dich fühlst...es ist wirklich schlimm sein Pferd so zu sehen und nichts machen zu können. Es gibt einfach kein Mittel, was man mal eben einschmeissen kann und dann ist alles gut :(

Ich habe bei meinem auch ein Jahr lang gesucht. Hast du ihn schon auf Borna/Borresliose testen lassen + vlt. KPU? Das war bei meinem alles positiv, aber trotz Behandlung wurde es nicht besser. Dann habe ich die Zähne röntgen lassen und dort haben wir dann den Übertäter gefunden..eine entzündete Zahnwurzel. Also mein Tipp, falls nicht schon geschehen. Zähne nicht nur nachgucken, sondern auf jeden Fall auch röntgen lassen. Hat er sonst vlt in den letzten 2 Wochen Impfungen, Wurmkuren oder Medikamente bekommen?

Ich wollte auch erst eine Therapie bei Fr. Dr. Gösmeier anfangen, habe mich dann aber für eine andere Heilpraktikerin nach TCM entschieden. Der Zahn wurde bei meinem Pferdi natürlich entfernt, aber das shaken ist -noch- nicht weg, da die Nerven einfach schon zu angegriffen bzw geschädigt waren.

Gibt es denn einen "Ort" wo er Ruhe gibt oder shaked er drinnen und draußen? Maske usw hilft bei meinem auch nicht..aber in der Box ist er zum Glück immer ruhig.

Viele Grüße

steffie1910
Beiträge: 6
Registriert: Di Mai 28, 2013 9:34 am

Re: "Es" ist wieder da :(

Beitrag von steffie1910 » Di Mai 28, 2013 1:26 pm

Nein es gibt leider keinen Ort wo er Ruhe gibt,

hier scheint heute auch noch die Sonne, da ist an tagsüber raus nicht zu denken.

Alle Tests, Röntgenbilder, sogar Kopf-CT wurden gemacht, alles ohne Befund!

Warum war es ein Jahr komplett weg?? Ich verstehe das nicht.

Benedict
Beiträge: 301
Registriert: Di Mär 09, 2010 8:05 pm

Re: "Es" ist wieder da :(

Beitrag von Benedict » Di Mai 28, 2013 2:37 pm

wurde zwischenzeitlich mal geimpft??? oder der Stall gewechselt???

Chris
Beiträge: 2344
Registriert: Mi Sep 09, 2009 4:15 pm

Re: "Es" ist wieder da :(

Beitrag von Chris » Di Mai 28, 2013 7:26 pm

ja das wären auch meine Fragen, oder Wurmkur mit Ivermectin? Impfen und Wurmkuren können die Nervenerreger hochkommen lassen, es ist gerade genau die Zeit für Bornaviren z.B.
Du solltest unbedingt die Nervenerreger Bornavirus, Borreliose, FSME abklären lassen!!!
Ich weiß nicht, ob das Bioresonanzgerät, womit ihr testet, diese Sachen drin hat, Bornaviren vermutlich nicht, aber die wären sehr wichtig!
Es gibt gerade bei den Bioresonanzgeräten gewaltige Unterschiede! Manche sind nur Diagnosegeräte, andere teuere sind auch Behandlungsgeräte!
Nach deinen Schreiben hier schliesse ich daraus, dass er noch nicht mit Frequenztherapie oder Radionik behandelt wurde?
Lies dir mal die vielen Angaben hier zum BBT durch = radiästetischer biplarer Bioresonanztest nach Zahnarzt Melischko - dafür brauchst du nur ein paar Tropfen kapillares Blut wegzuschicken!
und was ist mit Schwermetallvergiftungen, Quecksilber und andere - schon getestet?

steffie1910
Beiträge: 6
Registriert: Di Mai 28, 2013 9:34 am

Re: "Es" ist wieder da :(

Beitrag von steffie1910 » Mi Mai 29, 2013 10:30 am

Als er 2011 geshaked hat wurde er weder geimpft noch entwurmt (davor natürlich schon :( )

Und ab Mitte 2012 haben wir tatsächlich wieder angefangen mit dem normalen Entwurmungszyklus und haben auch das Impfen wieder angefangen ...
Es könnte also tatsächlich der Auslöser sein...

Vergiftungen erkennt man doch auf einem großen Blutbild oder? Da war soweit alles gut...die Leberwerte waren nicht 100 % aber auch nicht dramatisch!

Wie das mit der Bioresonanz läuft, weiß ich ehrlich gesagt nicht, aber hatte ja 2011 geholfen!
http://www.goesmeier.de/online/componen ... ng,german/

dass ist die Dame die mein Pferd behandelt vielleicht weiß jemand, ob sie die entsprechenden Geräte hat??

Chris
Beiträge: 2344
Registriert: Mi Sep 09, 2009 4:15 pm

Re: "Es" ist wieder da :(

Beitrag von Chris » Mi Mai 29, 2013 11:21 am

Ich weiß nur, dass meiner und etliche andere immer ein großes Blutbild hatten, dass absolut in Ordnung war - und trotzdem hatten sie Bornavirus, Borreliose, Herpes, Impfschäden, Vergiftungen etc.
Verlass dich also nicht darauf und wenn das schulmed. Blutbild schon Abweichungen vom Normalwert beim Leberwert zeigt, dann hat er schon einen Organschaden, den du behandeln solltest.
Ich kann dir nur raten, dich der ganzheitl. Medizin zuzuwenden.
und wozu braucht ein Pferd noch Impfungen, wenn es schon total durchgeimpft ist??? Der Impfstoff ändert sich doch nicht oder kennst du jemanden, der sich human jedes Jahr mit dem gleichen Grippeimpfstoff wieder imfpen läßt? Es sei denn, du gehst mit ihm aufs Turnier und wirst gezwungen von der FN :evil:
Ich kenne Dr. Gösmeier seit vielen Jahren immer nur im Zusammenhang mit Akkupunktur und auch TCM.
Auf auf deren Page steht nichts von Bioresonanz, scheint also nicht zu ihren üblichen Leistungen zu gehören!

EvaJahn
Beiträge: 53
Registriert: Mo Mär 19, 2012 1:54 pm

Re: "Es" ist wieder da :(

Beitrag von EvaJahn » Mo Jun 17, 2013 8:28 pm

Also ich konnte meinem in akuten Momenten immer sehr gut mit Alleosal helfen , hat dann nach kurzer Zeitmit dem HS aufgehört. Habe es immer in die Brust gespritzt mit ganzkurzen Nadeln, da kann nichts passieren.
Musste is in der schlimmen Zeit manchmal jeden Tag gespritzt. Vll wäre das ja auch eine Option für dich und dein Pferd...Testen schadet nicht ;)
Lg

Chris
Beiträge: 2344
Registriert: Mi Sep 09, 2009 4:15 pm

Re: "Es" ist wieder da :(

Beitrag von Chris » Di Jun 18, 2013 7:15 am

ja sehe ich auch, ich gebe es meinem im Moment auch jeden 3. Tag - siehe auch mein Beitrag in BBT-Erkenntnisse im Zusammenhang mit handys und Strahlung von Mobilfunk
Bei der HS-lern scheint eine große Komponente der allergische Anteil zu sein - bei vielen jedenfalls.

steffie1910
Beiträge: 6
Registriert: Di Mai 28, 2013 9:34 am

Re: "Es" ist wieder da :(

Beitrag von steffie1910 » Di Sep 30, 2014 11:41 am

Hallo,

ich habe Fritz am 19.05.14 gehen lassen müssen! Nichts half mehr! Er wollte nicht raus nicht rein, nichtmal mehr fressen. Immer war der Kopf voll Blut weil er ihn irgendwo gegen schlug...

Frau Gösmeier sagte auch ganz klar lieben heißt loslassen. Ich kann nicht an ihn denken ohne zu heulen. Er war mein bester Freund!

Nun habe ich ne neue Stute....aber die bekommt jetzt ihren eigenen Beitrag!

Antworten