Video über Studien verhaltensgestörter Kinder

auch Fragen zur möglichen Ansteckung von Pferden (natürl.Wirt) und anderen Haustieren oder umgekehrt
Antworten
Chris
Beiträge: 2344
Registriert: Mi Sep 09, 2009 4:15 pm

Video über Studien verhaltensgestörter Kinder

Beitrag von Chris » Do Mai 06, 2010 6:39 pm

Vorab sei gesagt, das Wort Bornavirus wurde da in der Doku nirgendwo erwähnt - auch wird von mir damit nicht behauptet, dass da Bornavirus enthalten ist, aber man beachte lediglich die Parallen zu den aufgeführten Bornasymptomen der Bornaforscher, wobei jeder selbst urteilen kann, wenn er sich die u.a. Videos und die vielen genannten internationalen Publikationen der Bornaforscher die Kurzinfo- Bornavirusbroschüre vom Professor Ludwig anschaut: http://shg-bergstrasse.de/Bornavirus/pd ... chuere.pdf
Es ist erschreckend, wenn man in Medien oder von Bekannten hört, wie viele Kinder und Jugendliche schon neurologische Auffälligkeiten aufweisen oder sich täglich in entsprechenden Foren im Internet outen (ich bekomme täglich Anfragen aus einem großem Portal, weil ich mich mal bei einer Frage dort eingetragen habe), weil sie sich oft noch nicht mal den eigenen Eltern offenbaren mögen und Symptome beschreiben wie starke Angstzustände, Depressionen bis hin zu Selbstmordgedanken, Persönlichkeitsstörungen, aber auch Selbstverletztungen wie Ritzen etc. Erschreckend auch, daß zur Zeit den meistens nicht adäquat geholfen wird, weil man entweder die Anzeichen nicht ernst genug nimmt, nicht einordnen kann, weil man nicht die Ursachen dazu kennt.
Nach Ansicht von Fachleuten dürfte das Bornavirus bei Depressionen oder bipolaren Störungen oft zumindest stark mitspielen. Denn insbesondere bei psychiatrischen Störungen, die auch mit neurologischen Auffälligkeiten einhergehen können, findet man "Fußspuren" des Bornavirus. Dies ist ein im Nervensystem sich einnistendes Virus, das sich vor allem im limbischen System, einem zentralen Teil des Gehirn, wo Gefühle und Emotionen kontrolliert werden, ansiedelt und das Gleichgewicht der Gehirn- Botenstoffe stört bzw. verschiebt - und sehr oft geweckt wird durch Stress aller Art.

Neurologische Auffälligkeiten, Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen
Der Titel der Studie bzw. des Videos der Sendung bei Arte am 2.4.2009 stand unter dem Thema: "Kinder unter Kontrolle" über Verhaltensstörungen von Kindern und Jugendlichen.
Der Inhalt der Sendung ist jetzt bei youtube aufgeteilt auf 6 Videos, deren Links ich unten angefügt habe - also ziemlich umfangreich.
Hier eine kurze Inhaltsangabe von mir:
Das Video war eine französische Produktion von der Uni Marseille, es war übersetzt in deutsch, es kamen weitere Ärzte und Wissenschaftler aus den USA, aus Belgien und auch zum Schluss kurz aus Deutschland zu Wort. In der Klinik der Uni Marseille werden Kinder im Vorschulalter 1 Woche in der Klinik ohne Eltern aufgenommen, die verhaltensauffällig geworden sind bzw. in der Vorschule aufgefallen sind beispielsweise wegen starker Aggressivität oder weil sie die Hauskatze schlagen etc. Den Eltern wird ein umfangreicher Fragebogen vorgelegt, den sie ausfüllen. In der Klinik werden die Kinder umfassend untersucht mit Aufmerksamkeitstest, Blutwerten, EEG, Gehirnströme messen, Verhaltensstörungen etc, nach den Kriterien der internationalen Klassifikation DSM-IV.
siehe dazu erklärende Page " Psychische Störungen und Klassifikation von psychischen Störungen (ICD-10 und DSM-IV)" http://www.web4health.info/de/answers/p ... m-what.htm
DSM-IV mit einer Sammlung von Verhaltensstörungen aus den USA, mit denen Psychiater und Therapeuen international arbeiten, auch in Europa und Deutschland, wächst jährlich im Umfang in beängstigend zunehmenden Maße, es fängt schon an mit Kindern im Kindergartenalter, die Verhaltensstörungen aller Art aufweisen, wie:
große Unruhe oder apathisch, bei Aufmerksamkeitsverhalten, Agressivität und Gewalt, nicht hören wollen, gehorcht nicht, von zu Hause weglaufen, Tiere quälen bis hin zur Kriminalität im Jugendalter; europaweite Untersuchungen, Studien, medizinische Gründe wie z.B. genetische und cerebrale Störungen, Botenstoffstörungen, Störungen in der Cortisol-Produktion (manipulierte Spiele, wo die Kinder und Jugendlichen oft verloren - es gab keine Cortisolreaktionen bei Verhaltensgestörten, d.h. keine Erhöhung der Cortisolspiegel wie bei nicht Verhaltensgestörten, wenn sie sich ärgern oder wütend werden). Aber auch Gewicht und Größe wurden untersucht.
Zum Schluss der Sendung wurde in Untersuchungen mit dem MRT festgestellt, dass bei den untersuchten verhaltensgestörten Kindern und Jugendlichen u.a. die Amygdala, der Mandelkern, also ein Teil des limbischen Systems, eine Störung hat.
Bei verschiedenen Versuchen leuchtete die im MRT bei den Verhaltensgestörten nicht auf - im Gegensatz zu der Kontrollgruppe der Gesunden. Insgesamt sollen in Deutschland bei den 4 - 18 jährigen 15 % verhaltensgestört sein, die Ärzte möchten erreichen, dass diese Störungen schon sehr früh im Kindesalter erkannt werden, um sie erfolgreich behandeln zu können.
Es wurde die Wichtigkeit unterstrichen, dass die Kinder frühzeitig genug behandelt werden können, da die Amygdala bis zum Alter von 18 Jahren wächst. Wenn die Ursachen genauer erforscht würden, könne man neue Medikamente entwickeln vor der Pubertät! Es wurde unterstrichen, dass die Ursachen noch nicht genug erforscht würden!

Frankreich ist - dem Video nach zu urteilen - ganz vorne mit dabei (im Gegensatz zu Deutschland): Dort wurde in den Schulen ein neues Videospiel namens "Dominique" eingeführt, das sich die Kinder zusammen mit den Lehrern anschauen bzw. wo sie Antworten eingeben in Form von ja oder nein. Die Fragen sind gezielt gestellt wie z.B. ein Foto, wo ein Stolperdraht hinter der Tür zu sehen war mit der Frage: Hast du schon mal jemanden bewußt zu Schaden kommen lassen oder so ähnlich, oder auch Fragen zur eigenen Gesundheit wie: Hast du in letzter Zeit stark abgenommen, bist du oft traurig oder gar: möchtest du manchmal sterben?
Auch die Fragen der Kinder, warum das Ganze, wozu das gebraucht wird wurde beantwortet wie: Es dient dazu, euch helfen zu können, wenn ihr mal Probleme habt etc.

Hier konnten Sie das Video nochmals anschauen: http://plus7.arte.tv/de/1697660,CmC=318 ... 30780.html - aber ziemlich bald war es gelöscht worden - über die Page http://udolihs.wordpress.com/2010/08/20/diagnostik/ bei youtube habe ich es nach längerem Suchen wiedergefunden :mrgreen: In dieser Page ist viel von ADHS die Rede - lt. Bornaforscher sollte aber hier auch unbedingt das Bornavirus abgefragt werden!
Zu den Videos:
Hier ist die Inhaltsübersicht http://programm.ard.de/Programm/Sender/ ... chiv=1#top
und hier die Einzel-Videoteile bei youtube:
Teil 1: http://www.youtube.com/watch?v=vzhz2gZ3wOo
Teil 2: http://www.youtube.com/watch?v=6-VsqDzgrbo
Teil 3: http://www.youtube.com/watch?v=_7q_7I7ah5g
Teil 4: http://www.youtube.com/watch?v=gsQCTeUFu2k
Teil 5: http://www.youtube.com/watch?v=aBIgjPn240A
Teil 6: http://www.youtube.com/watch?v=z40_90Rg1Fc

Nähere Infos über die Amygdala: http://de.wikipedia.org/wiki/Amygdala
Auszug: "Sie wird auch als Mandelkern oder lateinisch-fachsprachlich als das Corpus amygdaloideum bezeichnet und ist Teil des Limbischen Systems. Die Amygdala ist wesentlich an der Entstehung der Angst beteiligt ...
Fehlfunktionen der Amygdala können beim Menschen zu einer Vielzahl von Erscheinungen wie Gedächtnisstörungen, der Unfähigkeit der emotionalen Einschätzung von Situationen, Autismus, Depression, Narkolepsie, posttraumatischen Belastungsstörungenen und Phobien führen. ... Ende Zitat

Wie bekannt ist, nistet sich das Bornavirus ins limbische System und im Hypothalamus ein.

Antworten