Frage zur Borreliose

Antworten
Theo2012
Beiträge: 4
Registriert: Mi Jun 25, 2014 12:01 pm

Frage zur Borreliose

Beitrag von Theo2012 » Mi Jun 25, 2014 12:27 pm

Hallo,

zur Borreliose habe ich mal eine Frage.

Ich habe ja schon seit ganz vielen Jahren gesundheitliche Probleme, die Ärzte können die Zusammenhänge aber nicht ganz zuordnen.
So wird vieles auf die Psyche geschoben.
Jetzt habe ich mal wieder einen Bericht über die Borreliose und ihre Symptome gesehen und das trifft alles genau auf mich/meine Beschwerden zu.
Heute musste ich mal wieder zum Arzt (Langzeitzucker), da habe ich das mal angesprochen.
2009 wurde bei mir Blut genommen und auf Borreliose getestet, da wurde mir gesagt, es sei nichts.
Heute wurde mir gesagt, ich hätte schon mit Borrelien Kontakt gehabt (Befund der Blutuntersuchung 2009), das sieht man am Blut, da wäre eine Nabe zu sehen, he?
Das würde aber nicht heißen, das ich Borreliose habe, ich verstehe das nicht.
Kann mir das mal Jemand erklären?

Danke und Gruß

Chris
Beiträge: 2345
Registriert: Mi Sep 09, 2009 4:15 pm

Re: Frage zur Borreliose

Beitrag von Chris » Do Jun 26, 2014 2:57 pm

Er meint wohl, du hättest keine akute Borreliose. Aber die Biester sitzen dann irgendwo in ihrem Versteck, treiben mehr oder weniger ihr Unwesen und kommen irgendwann - wenn das Immunsystem nicht aufpasst oder mit anderen Infektionen beschäftigt ist, wieder hervor.
Die schulmed. Tests sind alle ziemlich ungenau, das Thema ist sehr komplex, empfehle unsere Hauptpages zum Einlesen www.shg-bergstrasse.de und bzk-online.de
hier insbesondere unser neues Heft Basiswissen http://www.bundesverband-zeckenkrankhei ... %C3%BCren/

Theo2012
Beiträge: 4
Registriert: Mi Jun 25, 2014 12:01 pm

Re: Frage zur Borreliose

Beitrag von Theo2012 » Do Jun 26, 2014 6:59 pm

Danke für Deine Antwort.
Hier mal ein paar Werte der Blutuntersuchung von 10.2009

Borrelia-AK (EIA) U/ml 3 (Min 0- Max 10)
Borrelia-AK (EIA) U/ml 12
-Spez. Banden negativ
-Spez. Banden negativ

kann da Jemand was mit anfangen?

Gruß

Chris
Beiträge: 2345
Registriert: Mi Sep 09, 2009 4:15 pm

Re: Frage zur Borreliose

Beitrag von Chris » Do Jun 26, 2014 8:15 pm

no, haben die keine Referenzwerte dabei geschrieben? Was war denn das für ein Test?

Theo2012
Beiträge: 4
Registriert: Mi Jun 25, 2014 12:01 pm

Re: Frage zur Borreliose

Beitrag von Theo2012 » Do Jun 26, 2014 8:32 pm

Hallo,


Borrelia-AK (EIA) U/ml 3 (Min 0- Max 10)
Borrelia-AK (EIA) U/ml 12 (Min 0- Max 10), mit 12 liege ich über dem Referenzwert o. was meinst Du?

Chris
Beiträge: 2345
Registriert: Mi Sep 09, 2009 4:15 pm

Re: Frage zur Borreliose

Beitrag von Chris » Fr Jun 27, 2014 7:08 am

ja, wenn auch die Symptome da sind, dann gehe davon aus, dass du eine chronische Borreliose hast.
Dein Test ist nur der billige einfache Antikörpertest Enzymimmunoassay (EIA oder ELISA), der ist ziemlich untauglich, um eine Borreliose zu beweisen oder auszuschließen.
Außerdem steht das 2 x das Gleiche, nämlich Borrelia-AK (EIA) U/ml 3 (Min 0- Max 10) und Borrelia-AK (EIA) U/ml 12 (Min 0- Max 10)
Du solltest dir einen Arzt aus der Liste der deutschen Borreliose-Gesellschaft aussuchen, um weiter zu kommen
http://www.dr-hopf-seidel.de/borreliose-aerzte.html
Aber auch dort gibt es welche, die nur Antibiotika verschreiben, was bei langen chron. Fällen nicht viel bringt, aber die untersuchen hoffentlich besser und dann auch die Co.Infektionen, da hilft AB oftmals.
Ansonsten kann ich nur eine ganzheitliche Behandlung empfehlen bei entspechenden Zentren für chon. Infektionen, Naturheilkundler oder qualifizierten Heilpraktikern, die auch die neuen bioenergetischen Verfahren mitnutzen, ohne die kommt man kaum mehr aus, um alle Belastungen zu finden und dann auch entsprechend zu behandel, denn die Ursachen liegen immer tiefer!

Theo2012
Beiträge: 4
Registriert: Mi Jun 25, 2014 12:01 pm

Re: Frage zur Borreliose

Beitrag von Theo2012 » Fr Jun 27, 2014 10:06 am

Hallo,

danke für Deine Antwort.
Ich habe gleich mal in der Liste nachgesehen, der Arzt bei dem ich einen Termin gemacht habe (der wurde mir empfohlen) steht da drauf.

Gruß

Antworten